Deutscher Bundestag ! Bundestag EU (Europäische Union) ! Europäische Union (EU) Großbritannien ! GB Griechenland ! Griechenland Ukraine ! Ukraine Russland ! Russland China ! China USA ! USA Alle News bei Deutsche Politik News ! Alle News

 Aktuell & Informativ: Deutsche-Politik-News.de 

Suche auf D-P-N.de:  
   
  Unabhängig: Schlagzeilen & Top-News - nicht nur im Mainstream / Infos & Meinungen zu Politik, Wirtschaft & Kultur!
 Home  Anmelden / Einloggen   Exklusiv Kolumne Skandale Fakten News-Hinweise Themenseiten Top-News Weiteres

Deutsche Politik News und Infos: Nachrichten @ Deutsche-Politik-News.de !

Die Wahlempfehlung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ist indiskutabel:
 Deutsche-Politik-News.de ! Top News: Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister, appelliert nach Erdogans Boykottaufruf an die Deutsch-Türken, zur Bundestagswahl zu gehen!

Veröffentlicht am Samstag, dem 19. August 2017 @ 17:01:52 auf Deutsche-Politik-News.de

(109 Leser, 0 Kommentare, 0 Bewertungen, Durchschnittsbewertung: 0,00)




Deutsche-Politik-News.de |
Boris Pistorius zu Erdogans Boykottaufruf:

Osnabrück (ots) - Nach dem Boykottaufruf aus der Türkei hat Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) die türkischstämmigen Wähler in Deutschland dazu aufgerufen, jetzt erst recht zur Bundestagswahl zu gehen.

In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte Pistorius: "Natürlich sollen die Deutsch-Türken von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen." Der Innenminister fügte hinzu: "Sie sollen sich bewusst machen, dass sie in einem freiheitlichen Land leben und dass sie darauf Einfluss nehmen können, dass das so bleibt." Es sei gut, dass es immer mehr türkischstämmige Abgeordnete in den Parlamenten gebe.

Zu der Wahlempfehlung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan an türkischstämmige Wähler, nicht für die CDU, die SPD oder die Grünen zu stimmen, sagte Pistorius: "Das ist schlicht und ergreifend indiskutabel. Erdogan sollte sich besser um seine Angelegenheiten in der Türkei kümmern, da hat er genug Baustellen."

Pistorius warnte aber vor voreiligen Schlüssen: "Wir dürfen die deutsch-türkische Gemeinschaft nicht stigmatisieren, es gibt viele gut integrierte Deutsch-Türken hierzulande."

Der Innenminister sprach sich dafür aus, bestehende Städtepartnerschaften zwischen Deutschland und der Türkei unbedingt fortzuführen:

"Ich halte nichts davon, Städtepartnerschaften nach Belieben an- und auszuknipsen je nachdem wie die politischen Beziehungen zwischen den Ländern gerade laufen." Die Grundidee sei ja die Völkerverständigung.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

(Weitere interessante News zum Thema Muslime & Islam gibt es hier.)

(Ein Forum zum Thema Muslime & Islam kann hier nachgelesen werden.)

(Eine Foto-Galerie zum Thema Muslime & Islam gibt es hier.)

(Videos zum Thema Muslime & Islam finden sich hier.)

Erdogan appeliert an Deutsch-Türken, nicht CDU, SPD und Grüne zu wählen
(Youtube-Video, Heinz Hammer, Standard-YouTube-Lizenz, 18.08.2017):

"CDU, SPD, die Grünen - "alles Feinde der Türkei", sagt der türkische Präsident Erdogan. Er rief türkischstämmige Wähler in Deutschland zum Boykott dieser Parteien auf. CDU-Chefin Merkel verbat sich jegliche Einmischung, scharfe Kritik kam auch von SPD und Grünen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die türkischstämmigen Wähler in Deutschland aufgerufen, bei der Bundestagswahl nicht für die CDU, die SPD oder die Grünen zu stimmen. "Unterstützt Parteien, die keine Feinde der Türkei an", appellierte der Präsident.

Für die Spannungen mit der Türkei sei allein Deutschland verantwortlich, sagte Erdogan laut der amtlichen Nachrichtenagentur Anadolu. Die SPD und die CDU machten Stimmung gegen die Türkei, um bei der Wahl Stimmen zu gewinnen. "Ich rufe daher alle meine Bürger in Deutschland auf, sie niemals zu unterstützen. Weder die CDU, noch die SPD oder die Grünen. Sie sind alle Feinde der Türkei", sagte Erdogan. Deutschland sei ein Land geworden, das die Werte der Europäischen Union verletze.

"Frage der Ehre":

Die in Deutschland lebenden Türken sollten stattdessen Parteien unterstützen, die sich der Türkei gegenüber nicht feindlich verhielten. Welche genau das seien, präzisierte Erdogan nicht. Diese Wahl nannte er jedoch für "meine Bürger in Deutschland" eine "Frage der Ehre".

Erneut forderte Erdogan zudem die Bundesrepublik zur Auslieferung mutmaßlicher Putschisten auf. "Genauso wie Deutschland seine Bürger von uns zurückhaben möchte", erwarte die Türkei, die "sich dort aufhaltenden Terroristen" ausgehändigt zu bekommen. Zudem wolle Deutschland "Kriminelle" zurück, während die Türkei "Terroristen" ausgeliefert haben wolle, so der Präsident.
Merkel verbittet sich Einmischung

CDU-Chefin Angela Merkel verbat sich jegliche türkische Einmischung in den Bundestagswahl kampf. Alle deutschen Staatsbürger, auch die Deutsch-Türken hätten ein freies Wahlrecht, sagte Merkel auf einer CDU-Wahlveranstaltung in Herford: "Wir verbitten uns jede Art von Einmischung."

Scharfe Kritik von SPD und Grünen:

Auch Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wiesen Erdogans Boykott-Aufruf scharf zurück. "Das ist ein bislang einmaliger Akt des Eingriffs in die Souveränität unseres Landes", sagte Gabriel den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Mit seinem Vorgehen zeige Erdogan, "dass er die Menschen in Deutschland gegeneinander aufhetzen will".

Gabriel forderte alle Wähler in Deutschland auf, dem Versuch der Einflussnahme durch Erdogan entgegenzutreten. "Zeigen wir denen, die uns gegeneinander ausspielen wollen, dass wir dieses böse Spiel nicht mitmachen", sagte der Außenminister.

Grünen-Spitzenkandidat Cem Özdemir fühlt sich durch die versuchte Einflussnahme Erdogans bestärkt. "Wir verstehen diese Erwähnung als Auftrag, weiterhin und entschlossen dafür zu arbeiten, dass der Einfluss von Erdogan auf Deutsch-Türken in unserem Land gestoppt wird", sagte der türkischstämmige Grünen-Chef.

Kritik auch von deutsch-türkischen und kurdischen Verbänden

Die Türkische Gemeinde in Deutschland rief die wahlberechtigten Deutsch-Türken auf, jetzt erst recht an der Bundestagswahl teilzunehmen. "Wir brauchen keine Belehrungen in Sachen Demokratie", sagte ihr Bundesvorsitzender Gökay Sofuoglu der Nachrichtenagentur AFP. "Die paternalistische Haltung von Erdogan, über die Türken in Deutschland verfügen zu wollen, muss aufhören."

Als eine "Unverschämtheit ohnegleichen" kritisierte der Generalsekretär der Kurdischen Gemeinde Deutschland, Cahit Basar, die Äußerungen Erdogans. Basar äußerte die Befürchtung, dass der unter dem Einfluss der türkischen Regierung stehende deutsch-türkische Moscheeverband Ditib sowie die Erdogan-nahe Organisation UETD nun versuchen würden, den Aufruf des türkischen Präsidenten umzusetzen.

Zugleich rief die Kurdische Gemeinde ihrerseits alle Deutschen kurdischer und türkischer Abstammung auf, sich Erdogans Aufruf entgegenzustellen und bei der Bundestagswahl ihre Stimmen den demokratischen Parteien in Deutschland zu geben."



Artikel zitiert aus http://www.presseportal.de/pm/58964/3712916, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!

Artikel-Titel: Top News: Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister, appelliert nach Erdogans Boykottaufruf an die Deutsch-Türken, zur Bundestagswahl zu gehen!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Deutsche-Politik-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Deutsche-Politik-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

Internationaler "SEO HERO" Contest des CMS-Anbieters WiX.com - Challenge-Seite: http://www.seo-hero.rocks

"Top News: Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister, appelliert nach Erdogans Boykottaufruf an die Deutsch-Türken, zur Bundestagswahl zu gehen!" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst einloggen oder anmelden


Diese Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Prince Ital Joe: Happy People 1993 (Feat Marky Mark, HD ...

Prince Ital Joe: Happy People 1993 (Feat Marky Mark, HD ...
Vidar Busk: Little Wing (on NRK, Norway)

Vidar Busk: Little Wing (on NRK, Norway)
Landtagswahl Nordrhein-Westfalen: Pressekonferenz mit C ...

Landtagswahl Nordrhein-Westfalen: Pressekonferenz mit C ...

Alle Youtube Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Video Verzeichnis

Diese Fotos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

57-Biennale-Venedig-2017-Giardini-Pavillo ...
Grossdemonstration-Grenzenlose-Solidarita ...
Kudamm-Kurfuerstendamm-Berlin-2013-130228 ...

Diese News bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister, appelliert nach Erdogans Boykottaufruf an die Deutsch-Türken, zur Bundestagswahl zu gehen! (PressePortal.de, 19.08.2017)
Boris Pistorius zu Erdogans Boykottaufruf:

Osnabrück (ots) - Nach dem Boykottaufruf aus der Türkei hat Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) die türkischstämmigen Wähler in Deutschland dazu aufgerufen, jetzt erst recht zur Bundestagswahl zu gehen.

In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte Pistorius: "Natürlich sollen die Deutsch-Türken von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen." De ...

 Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister, fordert zur Abwehr von Cyber-Angriffen eine Katastrophenschutz-Übung! (PressePortal.de, 12.06.2017)
Boris Pistorius zur Abwehr von Cyber-Angriffen:

Osnabrück (ots) - Niedersachsens Innenminister: Wir sollten nicht warten, bis etwas Schlimmeres passiert!

OZur Abwehr von Cyber-Angriffen hat Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius gemeinsame Katastrophenschutz-Übungen von Bund und Ländern gefordert.

Vor Beginn der Innenministerkonferenz (IMK) sagte Pistorius in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montag): "Hackerangriffe auf leben ...

 Revolution Eigenheim: Kontroverse Gespräche über bezahlbaren Wohnraum (PR-Gateway, 26.05.2017)
Ludwigsburg - "Wir erleben seit 2009 steigende Immobilien- und Grundstückspreise. Das Gut Eigenheim wird knapper und ist für Menschen mit mittlerem Einkommen heute schlichtweg nicht mehr bezahlbar", erklärt Senator h. c. Karl Strenger, geschäftsführender Gesellschafter der Strenger Gruppe, die Motivation der Revolution Eigenheim. "Die Politik hat mit Bündnissen für Wohnen auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene reagiert. Wir als Immobilienunternehmen und auch die Berufsverbände müssen heute jedoc ...

 Revolution Eigenheim: Guerilla-Proteste für mehr ''bezahlbaren Wohnraum'' (PR-Gateway, 17.05.2017)
In deutschen Großstädten klettern die Preise für Immobilien auf ein Rekordniveau. Ein Ende des Preisanstiegs, der bereits seit über sechs Jahren andauert, ist nach Meinung der Experten nicht in Sicht. "Man liest beinahe täglich Artikel über den angespannten Wohnungsmarkt", sagt Senator h. c. Karl Strenger, geschäftsführender Gesellschafter der Strenger Gruppe. "Dennoch scheint es, als würde sich die öffentliche Debatte darüber im Dornröschenschlaf befinden." Mit Beschlüssen wie der Wohnbau-Offen ...

 Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister, zur Ausländerkriminalität: Die Dinge müssen benannt werden - die Neufassung des Pressekodex wird begrüßt! (PressePortal.de, 30.03.2017)
Boris Pistorius zur Neufassung des Pressekodex':

Osnabrück (ots) - Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hat die Neufassung des Pressekodex' begrüßt, wonach die Nationalität von Straftätern künftig einfacher erwähnt werden darf.

In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) sagte der Sozialdemokrat, "die Dinge müssen benannt werden".

Alles andere provoziere den Eindruck von Tabuzonen. Wichtig sei gleichwohl nicht zuzulas ...

 Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister: Das Auslesen von Handydaten von Asylbewerbern durch das BAMF ist ein ''richtiger Weg, um die Identität eines Menschen zu klären''! (PressePortal.de, 22.02.2017)
Boris Pistorius zum Auslesen von Handydaten von Asylbewerbern durch das BAMF:

Osnabrück / Bonn (ots) - Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius hat das geplante Auslesen von Handydaten von Asylbewerbern durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) befürwortet.

"Wenn die Handydaten - und es geht ja nicht um intime Daten - Aufschluss geben können, woher jemand kommt, dann muss das möglich sein, weil wir ansonsten dem zum Teil mutwilligen Wegwerf ...

 Yoga trifft Wandern (PR-Gateway, 24.01.2017)
Neue Symbiose im Hotel Schwarzschmied

München/Lana, 24. Januar 2017: Yoga vermag Körper und Psyche zu trainieren und Harmonie zu schaffen, vorausgesetzt das Bewusstsein lässt sich darauf ein. Schon simple Einstiegsfiguren trainieren den Körper überraschend effektiv und schaffen erste Erfolgsmomente. Die rundum stärkenden Facetten des Yoga sind in diesem Jahr wieder tragendes Element im Hotel Schwarzschmied in Lana, Südtirol, und werden durch Bewegung an der frischen Luft ergänzt.

...

 Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister, greift einen Hinweis des Bundesverfassungsgerichts auf: Niedersachsen will die NPD von der staatlichen Parteienfinanzierung ausschließen! (PressePortal.de, 22.01.2017)
Boris Pistorius zur NPD:

Nach Informationen der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) wird das Kabinett am Dienstag eine entsprechende Bundesratsinitiative zur Änderung des Grundgesetzes auf den Weg bringen.

"Die Finanzierung aus Steuermitteln von extremistischen Parteien, die gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung verstoßen, kann nicht hingenommen werden", heißt es in der Gesetzesvorlage, die der "NOZ" vorliegt.

Auch das Parteiengesetz so ...

 Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister, hält die sicherheitspolitischen Vorschläge von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) für ''puren Aktionismus''! (PressePortal.de, 03.01.2017)
Boris Pistorius zu den sicherheitspolitischen Vorschlägen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière:

Düsseldorf (ots) - Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat die sicherheitspolitischen Vorschläge von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) scharf kritisiert.

"Herr de Maizière spielt vor der CSU-Klausurtagung den schwarzen Sheriff, schießt inhaltlich aber nur mit Platzpatronen", sagte Pistorius der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post ...

 Neu ab 2017: Ersatzteile für TOPRO-Rollatoren kostenlos (PR-Gateway, 21.12.2016)
7-Jahres-Garantie wird erweitert

Seit einigen Jahren gibt TOPRO bereits außergewöhnliche 7 Jahre Garantie auf alle TOPRO-Rollatoren. Jetzt geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter: Ab 2017 stellt es alle Ersatz- und Verschleißteile für die TOPRO-Rollatoren kostenlos zur Verfügung. Das Unternehmen dokumentiert damit sein großes Vertrauen in die Qualität der eigenen Produkte. Einzige Voraussetzung ist die jährliche Wartung des TOPRO-Roll ...

 Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister: Die Innenminister wollen einen offiziellen Presseausweis einführen - die Einigung auf bundeseinheitliches Verfahren steht bevor! (PressePortal.de, 28.11.2016)
Boris Pistorius zu einem offiziellen Presseausweis:

Osnabrück (ots) - Niedersachsen Innenminister Boris Pistorius hat die Einführung eines einheitlichen offiziellen Presseausweises angekündigt.

In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montag) sagte der SPD-Politiker, "wir müssen die Arbeit der hauptberuflichen Journalisten und damit eine seriöse, faktenbasierte Informationskultur schützen".

Dazu gehöre ein offizieller Presseausweis, de ...

 ''IT-Strategie stellt Weichen für den Weg zur digitalen Verwaltung'' (Freie-PresseMitteilungen.de, 25.11.2016)
so Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, bei einem IT-Symposium in Osnabrück. Bürgerfreundlicher, sicherer und effizienter soll die Niedersächsische Landesverwaltung aufgestellt werden. Eine digitale Verwaltung könne...

"IT-Strategie stellt Weichen für den Weg zur digitalen Verwaltung", so Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, bei einem IT-Symposium in Osnabrück. Bürgerfreundlicher, sicherer und effizienter soll die Niedersächsische Land ...

 Hans von Wecheln, Vorstandssprecher der Schutzgemeinschaft Deutsche Nordseeküste (SDN), fordert für Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern eine Nationale Küstenwache! (PressePortal.de, 07.09.2016)
Hans von Wecheln zu einer nationalen Küstenwache:

Osnabrück (ots) - Vor Innenministerkonferenz der Nordländer: Schutzgemeinschaft Nordseeküste plädiert für Zusammenlegung!

Die Schutzgemeinschaft Deutsche Nordseeküste (SDN) hat die Innenminister der Nord-Bundesländer vor ihrem Treffen in Osnabrück aufgefordert, gemeinsam mit dem Bund eine nationale Küstenwache zu gründen.

In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) sagte SDN-Vorst ...

 Wasserschutzpolizei: Die Nord-Länder Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern & Bremen wollen auf der Nordsee kooperieren und planen eine gemeinsame Nutzung von Boote und Werkstätten! (PressePortal.de, 05.09.2016)
Zur Wasserschutzpolizei der Nord-Länder:

Osnabrück (ots) - Entsprechende Vorschläge wollen die Innenminister von Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen diesen Mittwoch auf ihrer turnusmäßigen Konferenz beraten, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Montag).

"Denkbar sind die gemeinsame Nutzung von Booten, Werkstätten oder auch gemeinsame Ermittlungsgruppen", sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD), der die ...

 Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister, ist bei Upload-Filtern und einem Auskunftsgesetz skeptisch und wirbt deshalb für einen Dialog mit Facebook! (PressePortal.de, 31.08.2016)
Boris Pistorius zu Facebook:

Osnabrück (ots) -Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) wirbt für einen verstärkten Dialog mit dem viel kritisierten Netzwerk Facebook.

"Wir müssen nicht nur über Facebook reden, sondern viel stärker mit Facebook", sagte der SPD-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch).

Den Dialog mit dem Unternehmen will er zum Thema der turnusmäßigen Tagung der norddeutschen Innenminister am 7. September in Osna ...


Diese Testberichte bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Arborio Reis von Curtiriso Manchmal will man doch ein wenig Stil bewahren und zu Bistecca alla fiorentina passt und schmeckt nun mal kein amerikanischer Paraboiled-Reis. Und ab und an kann man eben bei der REWE a ... (Elias Metzner, 18.5.2016)

Werbung bei Deutsche-Politik-News.de:

Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister, appelliert nach Erdogans Boykottaufruf an die Deutsch-Türken, zur Bundestagswahl zu gehen!

 
Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Deutschland Foto-Galerie @ D-P-N


Kudamm-Kurfuerstendamm-Berlin- ...


Zur Deutschland Foto-Galerie @ D-P-N

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Video @ Deutsche-Politik-News.de
The CashBags covern Johnny Cash - Konzert-Zugabe - Hittfeld 2017

The CashBags covern Johnny Cash - Konzert-Zugabe - Hittfeld 2017

Videos bei Deutsche-Politik-News.de

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! PresseMitteilung veröffentlichen
Freie PresseMitteilungen Freie PresseMitteilungen.de

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Aktuelle Amazon Tipps

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung
zooplus h-i-p
Expedia.de ru123

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! D-P-N News Empfehlungen
· Suchen im Schwerpunkt Deutsche Politik News
· Weitere News von Deutsche-Politik-News


Die meistgelesenen News in der Rubrik Top News:
- Griechenland hat sich nicht an die eingegangenen Verpflichtungen gehalten - Merkel und Gabriel wollen abwarten / Die Tür bleibt offen!
- Folker Hellmeyer, Chefvolkswirt der Bremer Landesbank: ''Grexit ist politisch nicht gewollt'' / ''Weder vom Internationalen Währungsfonds noch von der Eurogruppe betrieben''!
- Tarifeinigung bei der Bahn: Sieg für Weselsky - ein Ergebnis, mit dem sich die GDL bei ihren Mitgliedern sehen lassen kann!
- Historiker Heinrich August Winkler im stern: In Griechenland sind Bankrotteure und Hasardeure am Werk / ''Die Währungsunion an sich wird durch einen Austritt eher stabilisiert''!
- Flüchtlinge kosten jeden Einwohner in NRW knapp drei Euro im Monat: ''Befürchtungen, Flüchtlinge würden unseren Wohlstand oder unseren Sozialstaat gefährden, abwegig''!
- Euclid Tsakalotos: Griechenland braucht eine Lösung in der Eurozone / Griechischer Verhandlungsführer hofft auf Kanzlerin Merkel!
- Joachim Rüpppel, Aktionsbündnis gegen AIDS zum Kabinettsbeschluss Bundeshaushalt 2016: Aufstockung der Mittel für Entwicklungszusammenarbeit zu gering!
- Karl Schiewerling, CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Arbeitslosenzahlen sinken weiter - Zuwanderer für den Arbeitsmarkt qualifizieren!
- Martin Delius, Untersuchungsausschuss-Vorsitzender, konstatiert beim Großflughafen BER massiven Kontrollverlust: Bereits 2008 Warnungen des Beratungsunternehmens ''Drees&Sommer'' ignoriert!
- Peter Tauber, Generalsekretär der CDU Deutschlands: Währungsunion war Meilenstein auf dem Weg zur deutschen Einheit / EX-Bundeskanzler Helmut Kohl: ''Geburtsstunde eines freien und einigen Deutschlands''!

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Links
Sparkassen DirektVersicherung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden



Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2017 by Deutsche-Politik-News.de.

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Die Schlagzeilen der neuesten Artikel können Sie mittels der backend.php oder ultramode.txt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Deutsche-Politik-News.de / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung - Besucherstatistik / Rund ums Thema Deutsche Politik

Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Innenminister, appelliert nach Erdogans Boykottaufruf an die Deutsch-Türken, zur Bundestagswahl zu gehen!