News zum Deutschen Bundestag ! Bundestag News zu EU (Europäische Union) / Europa! Europa / EU News zu Großbritannien ! GB News zu Frankreich ! Frankreich News zu Russland ! Russland News zu den USA ! USA News zu China ! China News zu Korea ! Korea News zum Iran ! Iran Alle News bei Deutsche Politik News ! Alle News

 Aktuell & Informativ: Deutsche-Politik-News.de 

Suche auf D-P-N.de:  
   
  Unabhängig: Schlagzeilen & Top-News - nicht nur im Mainstream / Infos & Meinungen zu Politik, Wirtschaft & Kultur!
 Home  Anmelden/Einloggen  DPN-Aktuell DPN-Exklusiv Kolumne Skandale Fakten Themen Top-News Neueste Videos
Deutsche-Politik-News.de | Rathaus Hamburg 2016

Deutsche Politik News und Infos: Nachrichten @ Deutsche-Politik-News.de !

Von den Landesregierungen wurde der drohende Konkurs mehrfach verschleppt:
 Deutsche-Politik-News.de ! Top News: Werner Marnette (CDU, früherer Minister in Schleswig-Holstein: Haben die Landesregierungen Hamburgs und Schleswig-Holsteins die HSH-Kaufpreiszahlung durch Bilanztricks finanziert?

Veröffentlicht am Mittwoch, dem 09. Mai 2018 @ 13:01:24 auf Deutsche-Politik-News.de

(827 Leser, 0 Kommentare, 0 Bewertungen, Durchschnittsbewertung: 0,00)


Deutsche-Politik-News.de |
Zum Verkauf der HSH Nordbank:

Hamburg (ots) - Es verdichtet sich der Verdacht, daß Olaf Scholz und Daniel Günther gegenüber den Bürgern die Unwahrheit gesagt haben.

Die HSH Nordbank steht für einen der größten Bankenskandale in Deutschland und wird die Bürger Hamburgs und Schleswig-Holsteins wohl weit über 20 Mrd. Euro kosten.

Die Bank hängt seit 10 Jahren am Tropf der Steuerzahler und schreckte sogar jahrelang vor dem Verfälschen von Ergebnissen nicht zurück.

Statt sie rechtzeitig abzuwickeln, wurde von den Landesregierungen der drohende Konkurs mehrfach verschleppt. Dies zwang die EU, den Verkauf oder die Abwicklung zum 28.02.2018 anzuordnen.

Die Landesregierungen entschieden sich am 28.02.2018 für den Verkauf an US-amerikanische Hedgefonds. Die beiden Landeschefs Olaf Scholz, kürzlich zum Bundesfinanzminister aufgestiegen, und Daniel Günther erklärten, dass sie die HSH als Gesamtbank verkauft und einen "unerwartet guten Kaufpreis" von etwa 1 Mrd. Euro erzielt hätten.

"Es ist ein Schlußstrich unter falsche Entwicklungen in den Jahren 2003 bis 2008 ", so Olaf Scholz. Die tatsächlichen Gesamtbelastungen für die Bürger verschwieg er. Auf kritische Nachfragen meinte er nur: "Wir sehen keine Fehler bei uns".

Schnell entstanden Zweifel, ob es sich wirklich um einen Verkauf handelt und nicht tatsächlich um einen Deal mit Hedgefonds, um eine geordnete Abwicklung nach dem Gesetz zu verhindern bzw. zu unterlaufen. Denn faktisch ist die Bank wegen ihres negativen Unternehmenswertes in Milliardenhöhe nicht verkäuflich und ein positiver Preis von 1 Mrd. Euro wunderlich.

Dem von den Landesregierungen beschlossenen Verkauf sollten die Landesparlamente in Schleswig-Holstein am 26.04.2018 und in Hamburg im Juni 2018 zustimmen. Die Zustimmung durch den schleswig-holsteinischen Landtag erfolgte überraschend einstimmig.

HSH Vorstand auf der Bilanzpressekonferenz am 26. April 2018: "Eine vollkommen andere Bank"

Zeitgleich zur einstimmigen Entscheidung des schleswig-holsteinischen Landtages am 26.04.2018 veröffentlichte die HSH Nordbank ihre Bilanz 2017. Zuvor hatte sie am 28.02.2018 bekannt gegeben, dass sie wegen der Verkaufsentscheidung der Länder die ursprüngliche Bilanz 2017 ändern und statt eines Gewinns einen hohen Verlust ausweisen müsste.

Diesmal - und im Gegensatz zu den Vorjahren - konnte der HSH-Vorstand keine positiven Ergebniszahlen präsentieren: Das Ergebnis v.St. nach IFRS ergab einen hohen Verlust von minus 453 Mio. Euro. Und schon der war durch die Auflösung erheblicher stiller Reserven in Höhe 356 Mio. Euro aufgebessert.

Der frühere Trick, das Ergebnis durch Anrechnung der Garantie bei der Risikovorsorge zu schönen, war dem Vorstand diesmal verwehrt. Denn die vom Bürger gegebene 10 Mrd. Euro-Garantie war bereits im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2017 aufgebraucht, so die Investorenpräsentation der HSH vom 26.April 2018.

Das Jahresergebnis 2017 nach HGB beläuft sich sogar auf einen Verlust von 1,039 Mrd. Euro.

Der Jahresabschluß 2017 per 31.12.2017 zeigt weitere Auffälligkeiten, die den Deal der Landesregierungen mit den Hedgefonds und den "unerwartet guten Kaufpreis" von etwa 1 Mrd. Euro in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen :

- Im Abschluß 2017 sind bereits Effekte aus dem Verkauf an die Hedgefonds, der frühestens im Sommer 2018 abgeschlossen werden kann und noch der Zustimmung der Hamburgischen Bürgerschaft bedarf, berücksichtigt worden. Dies sei rechtlich möglich, vertrat der
HSH-Vorstand Stefan Ermisch seine ungewöhnliche Bilanzierung.

- Die faulen Kredite in der Bilanz wurden gegenüber 2016 auf dem Papier um über 6,5 Mrd. Euro reduziert. Diese "abgebauten" Kredite
sollen erst nach vollzogenem Abschluß des Verkaufs in einer Zweckgesellschaft untergebracht werden, die den Hedgefonds selbst
gehört. Ein derart starker Abbau ist im Vergleich zu den Vorjahren sehr auffällig. Ein ähnlich starker Abbau war der HSH zuvor nur im
Jahr 2016 gelungen, als die Bürger faule Schiffs-Kredite der Bank in Milliardenhöhe übernehmen mussten.

Durch das formale Vorziehen des Verkaufs in das Jahr 2017, den scheinbaren Abbau fauler Kredite sowie Wertberichtigungen gegen die Garantie wurden offensichtlich Bilanzierungstricks möglich, welche die Käufer beim Kaufabschluß 2018 wohl um 1 Mrd. Euro besser stellen und ihnen hierdurch die Zahlung eines fiktiven Kaufpreises in dieser Höhe ermöglichen werden.

D.h. die Landesregierungen haben den "Käufern" den Deal durch Bilanzierungstricks selbst finanziert. Über den Trick, der schon in politischen Kreisen mit Entsetzen diskutiert wird, berichten bereits Medien der Maritimen Wirtschaft.

Interessant ist deshalb auch der 7-seitige Abschlußbericht des Wirtschaftsprüfers KPMG. Dieser musste sich im Vergleich zu den Vorjahren besondere Mühe geben, das gegebene, uneingeschränkte Testat zu begründen. Ein ungewöhnlicher Vorgang.

Die deutsche Bankenaufsicht BaFin sowie die EZB scheinen dies alles mitzutragen.

Sollte sich dies bewahrheiten, haben Olaf Scholz und Daniel Günther die Bürger bewusst belogen.

Der schleswig-holsteinische Landtag dürfte somit vorgeführt worden sein, als er am 26.04.2018 in Kiel einstimmig dem Verkauf zustimmte. Doch die Einstimmigkeit im Landtag täuscht.

Durch Druck der Landesregierung sowie bewusste Fehlinformationen, z.B. das Vortäuschen eines "unerwartet guten Verkaufspreises", waren die meisten Parlamentarier, wie aus Abgeordnetenkreisen zu hören war, in eine schwere Gewissensnot gebracht worden und hatten trotz größter Bedenken zugestimmt.

Von der Landesregierung war ein Drohpotenzial aufgebaut worden und wichtige Unterlagen mit Hinweis auf das Bankgeheimnis blieben vorenthalten. Es blieb auch unbewiesen, der Deal sei wirtschaftlicher als eine gesetzliche und transparente Abwicklung. Der Kaufvertrag wurde und wird wie ein Staatsgeheimnis gehütet und soll in Teilen nur geschwärzt zugänglich sein, wie Medien berichten.

Ein solches Vorgehen bei Entscheidungen zur HSH ist nicht neu.

Der Bankenexperte Prof. Martin Hellwig fand dafür bereits 2017 klare Worte: "Eine öffentliche Diskussion haben die Verantwortlichen in der Bank und den Regierungen erfolgreich unterbunden, durch Vertuschen, Beschönigen und Verweigern von Antworten. Die Stützungsbeschlüsse von 2009, 2013 und 2015/2016 beruhten auf erkennbar fehlerhaften Prognosen.(...).Verantwortlichkeit in der Demokratie sieht anders aus."

Die Hamburgische Bürgerschaft wird im Juni über den angeblichen Verkauf entscheiden. So, wie es aussieht, droht das HSH-Desaster - wie bereits 2009 - , zu einem schweren politischen Skandal auf Landes- und Bundesebene zu werden.

Pressekontakt:

Dr. Werner Marnette
Tel. 0172 8542965
Mail. w. marnette@industria-futura.com
(Anmerkung: von Juli 2008 bis März 2009 Minister für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein)

Original-Content von: Marnette Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell

(Weitere interessante News & Infos zum Thema "Hamburg" können hier nachgelesen werden.)

(Weitere interessante News & Infos zum Thema "Schleswig-Holstein" können hier nachgelesen werden.)

(Weitere interessante News & Infos zum Thema "Finanzierung" können hier nachgelesen werden.)

(Videos zum Thema "Banken" gibt es hier.)

ARD / HSH-Bankenrettung: Das große Scheitern | Panorama | NDR
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 12.05.2017):

Zitat: "Lange Zeit konnten die Kosten einer HSH-Nordbank-Pleite für den Steuerzahler verborgen werden.

Da die Bank im Februar 2018 aufhört zu existieren, geht das nicht mehr lange."




HamburgerSenat / Regierungserklärung zum Verkauf der HSH Nordbank
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 28.02.2018):

Zitat: "Regierungserklärung des Ersten Bürgermeisters, Olaf Scholz, in der Hamburgischen Bürgerschaft zum Verkauf der HSH Nordbank vom 28. Februar 2018."




Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/130548/3939435, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!

Artikel-Titel: Top News: Werner Marnette (CDU, früherer Minister in Schleswig-Holstein: Haben die Landesregierungen Hamburgs und Schleswig-Holsteins die HSH-Kaufpreiszahlung durch Bilanztricks finanziert?

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Deutsche-Politik-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (PressePortal.de) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Deutsche-Politik-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Top News: Werner Marnette (CDU, früherer Minister in Schleswig-Holstein: Haben die Landesregierungen Hamburgs und Schleswig-Holsteins die HSH-Kaufpreiszahlung durch Bilanztricks finanziert?" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst einloggen oder anmelden


Diese DPN - Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Hamburg Großdemo 8.7.2017 "Grenzenlose Solidarität st ...

Hamburg Großdemo 8.7.2017
Hamburg Großdemo 8.7.2017 "Grenzenlose Solidarität st ...

Hamburg Großdemo 8.7.2017
Hamburg Großdemo 8.7.2017 "Grenzenlose Solidarität st ...

Hamburg Großdemo 8.7.2017

Waldbrand Schaden - Brandenburg bei Klausdorf - 09.09 ...

Waldbrand Schaden - Brandenburg bei Klausdorf - 09.09 ...
Westminster Abbey - Kirche in London - Innenhof - 26. ...

Westminster Abbey - Kirche in London - Innenhof - 26. ...
Rikschafahrt in London - 25.07.2018

Rikschafahrt in London - 25.07.2018

Alle Youtube DPN-Video Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de DPN-Video Verzeichnis

Diese Web - Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Audi Q2 2.0 TDI: Premium in klein? - Die Tester | aut ...

Audi Q2 2.0 TDI: Premium in klein? - Die Tester | aut ...
VW I.D. Vizzion – Kommt der Tesla-Killer von VW? – Ge ...

VW I.D. Vizzion – Kommt der Tesla-Killer von VW? – Ge ...
Hyundai Kona Elektro: Kompaktes SUV mit Strom - NEWS ...

Hyundai Kona Elektro: Kompaktes SUV mit Strom - NEWS  ...

Phoenix Runde: "Nach der Bayernwahl - Auf der Suche n ...

Phoenix Runde:
Pressekonferenz der Kölner Polizei zur Geiselnahme im ...

Pressekonferenz der Kölner Polizei zur Geiselnahme im ...
Regierung in Bayern: Koalition von CSU und Freien Wäh ...

Regierung in Bayern: Koalition von CSU und Freien Wäh ...

Alle Youtube Web-Video Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Web-Video Verzeichnis

Diese Fotos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

U-434-SU-Russland-Hamburg-160728-DSC_0619 ...

Deutschland-Hamburg-Planten-un-Blomen-201 ...

Hamburger-Museum-fuer-Kunst-und-Gewerbe-2 ...


Alle Fotos bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Foto-Galerie


Werner Marnette (CDU, früherer Minister in Schleswig-Holstein: Haben die Landesregierungen Hamburgs und Schleswig-Holsteins die HSH-Kaufpreiszahlung durch Bilanztricks finanziert?

 
Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Aktuelles Amazon-Schnäppchen

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Video @ Deutsche-Politik-News.de

Frankfurt am Main - ITB 2018 - 08.03.2018

Frankfurt am Main - ITB 2018 - 08.03.2018

Videos bei Deutsche-Politik-News.de

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Deutschland Foto-Galerie @ D-P-N


Deutschland-Berliner-Tierpark- ...



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Video @ Deutsche-Politik-News.de
Venedig - Vaporetto-(Wasserbus)-Fahrt - Canal Grande - Piazzale Roma/San Zaccaria - Teil 5 08/2017

Venedig - Vaporetto-(Wasserbus)-Fahrt - Canal Grande - Piazzale Roma/San Zaccaria - Teil 5 08/2017

Videos bei Deutsche-Politik-News.de

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! PresseMitteilung veröffentlichen
Freie PresseMitteilungen Freie PresseMitteilungen.de

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung
zooplus h-i-p
Expedia.de ru123

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! D-P-N News Empfehlungen
· Deutschland
· Schleswig-Holstein
· Hamburg
· hier
· hier
· hier
· hier
· https://www.pressepo...
· http://www.deutsche-...
· Suchen im Schwerpunkt Deutsche Politik Skandale
· Weitere News von Deutsche-Politik-News


Die meistgelesenen News in der Rubrik Top News:
- Tarifeinigung bei der Bahn: Sieg für Weselsky - ein Ergebnis, mit dem sich die GDL bei ihren Mitgliedern sehen lassen kann!
- Griechenland hat sich nicht an die eingegangenen Verpflichtungen gehalten - Merkel und Gabriel wollen abwarten / Die Tür bleibt offen!
- Flüchtlinge kosten jeden Einwohner in NRW knapp drei Euro im Monat: ''Befürchtungen, Flüchtlinge würden unseren Wohlstand oder unseren Sozialstaat gefährden, abwegig''!
- Historiker Heinrich August Winkler im stern: In Griechenland sind Bankrotteure und Hasardeure am Werk / ''Die Währungsunion an sich wird durch einen Austritt eher stabilisiert''!
- Folker Hellmeyer, Chefvolkswirt der Bremer Landesbank: ''Grexit ist politisch nicht gewollt'' / ''Weder vom Internationalen Währungsfonds noch von der Eurogruppe betrieben''!
- Euclid Tsakalotos: Griechenland braucht eine Lösung in der Eurozone / Griechischer Verhandlungsführer hofft auf Kanzlerin Merkel!
- Joachim Rüpppel, Aktionsbündnis gegen AIDS zum Kabinettsbeschluss Bundeshaushalt 2016: Aufstockung der Mittel für Entwicklungszusammenarbeit zu gering!
- Karl Schiewerling, CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Arbeitslosenzahlen sinken weiter - Zuwanderer für den Arbeitsmarkt qualifizieren!
- Martin Delius, Untersuchungsausschuss-Vorsitzender, konstatiert beim Großflughafen BER massiven Kontrollverlust: Bereits 2008 Warnungen des Beratungsunternehmens ''Drees&Sommer'' ignoriert!
- Peter Tauber, Generalsekretär der CDU Deutschlands: Währungsunion war Meilenstein auf dem Weg zur deutschen Einheit / EX-Bundeskanzler Helmut Kohl: ''Geburtsstunde eines freien und einigen Deutschlands''!

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Links
Sparkassen DirektVersicherung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2018 by Deutsche-Politik-News.de.

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Die Schlagzeilen der neuesten Artikel können Sie mittels der backend.php oder ultramode.txt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Deutsche-Politik-News.de / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung - Besucherstatistik / Deutsche Politik, Wirtschaft & Kultur

Werner Marnette (CDU, früherer Minister in Schleswig-Holstein: Haben die Landesregierungen Hamburgs und Schleswig-Holsteins die HSH-Kaufpreiszahlung durch Bilanztricks finanziert?