News zum Deutschen Bundestag ! Bundestag News & Infos zu EU (Europäische Union) / Europa! Europa / EU News & Infos zu Großbritannien ! GB News & Infos zu Frankreich ! Frankreich News & Infos zu Russland ! Russland News zur Ukraine ! Ukraine News & Infos zu den USA ! USA News & Infos zu China ! China News & Infos zu Korea ! Korea News & Infos zum Iran ! Iran Alle News bei Deutsche Politik News ! Alle News

 Aktuell Informativ Unabhängig: Deutsche-Politik-News.de 

Suche auf D-P-N.de:  
   
  Schlagzeilen, News, Hintergründe & Fakten - nicht nur im Mainstream / Infos & Meinungen zu Politik, Wirtschaft & Kultur!
 Home  Anmelden/Einloggen  DPN-Aktuell DPN-Exklusiv Kolumne Fakten Themen Skandale Top-News Neueste Videos

Deutsche Politik News und Infos: Nachrichten @ Deutsche-Politik-News.de !

Besonders besorgniserregend sind geringe Bestandsgröße und unzureichendes Nahrungsangebot:
 Deutsche-Politik-News.de ! Top News: Umweltverbände fordern den sofortigen Fangstopp: Der Dorschbestand in der östlichen Ostsee kollabiert, bliebe selbst nach einem sofortigen Fangstopp noch im roten Bereich!

Veröffentlicht am Freitag, dem 12. April 2019 @ 11:01:52 auf Deutsche-Politik-News.de

(2.040 Leser, 1 Kommentar, 6 Bewertungen, Durchschnittsbewertung: 5,00)



Deutsche-Politik-News.de |
Zum Dorschbestand in der östlichen Ostsee:

Berlin (ots) - Internationale Fischereiwissenschaftler berichten über alarmierenden Zustand des östlichen Dorschbestands in der Ostsee - Umweltorganisationen fordern Fischereiminister aller EU-Ostseestaaten zu sofortigem Fangstopp auf

Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES) befindet sich der östliche Dorschbestand in der Ostsee in einem so kritischen Zustand, dass er selbst nach einem sofortigen Fangstopp noch immer im roten Bereich bliebe.

Bereits seit Jahren warnen Wissenschaftler davor, dass der östliche Dorschbestand in Gefahr ist. Besonders besorgniserregend sind die geringe Bestandsgröße und das unzureichende Nahrungsangebot. Im Januar dieses Jahres präsentierten Wissenschaftler Daten von Forschungsfahrten in der östlichen Ostsee aus 2018. Das alarmierende Ergebnis: Oft blieben die Fangnetze weitestgehend leer.

Angesichts der aktuellen Bestandslage fordern die fünf Umweltverbände Coalition Clean Baltic, Deutsche Umwelthilfe, Oceana, Our Fish und WWF:

"Der neue ICES-Bericht sowie die Daten der Forschungsfahrten in der Ostsee von 2018 liefern schockierende Beweise für die verheerend geringe Populationsgröße, auf die der östliche Dorschbestand geschrumpft ist. Die Fischereiminister der Ostseestaaten und die Europäische Kommission müssen unverzüglich Sofortmaßnahmen ergreifen und den Fischfang stoppen. Andernfalls tragen sie Verantwortung für das kommerzielle Aussterben des Dorsches in der östlichen Ostsee."

Die wissenschaftlichen Empfehlungen von ICES für alle kommerziell genutzten Ostseebestände, die jährlich Ende Mai veröffentlicht werden, bilden den Auftakt im Prozess zur Festlegung der Fangquoten. Im Oktober entscheiden dann die EU-Fischereiminister über die zulässigen Fangmengen und andere Erhaltungsmaßnahmen auf dem Treffen des AGRIFISH-Rates.

"Wenn wir darauf warten, dass die üblichen politischen Prozesse ihren Lauf nehmen, bedeutet das den Abschied vom östlichen Dorsch in der Ostsee. Denn in der Zwischenzeit werden Fangschiffe die letzten Dorsche wegfischen, die sich in der im Mai beginnenden Laichzeit fortpflanzen könnten. Zu kleine Dorsche drohen zu allem Überfluss in vielen Fällen auch noch illegal zurück ins Meer geworfen zu werden."

Die Gemeinsame Fischereipolitik (GFP) der EU bietet Handlungsmöglichkeiten für eine solche Situation. Sie enthält Bestimmungen, wie mit dieser ernsthaften Bedrohung der Meeresumwelt umgegangen werden soll. Artikel 12 und 13 der GFP ermächtigen die EU-Kommission und die Mitgliedstaaten, Sofortmaßnahmen zu ergreifen.

In einem offenen Brief an die baltischen Fischereiminister rufen die europäischen Umweltorganisationen dazu auf, nationale Sofortmaßnahmen durchzuführen oder von der EU-Kommission initiierte Maßnahmen zu unterstützen.

Links:

- Zum offenen Brief der Umweltorganisationen: http://l.duh.de/p190411a
- Zum ICES-Bericht: http://ots.de/7mdoGi
- Zur Pressemitteilung über die wissenschaftlichen Fangfahrten 2018: http://ots.de/yCG8vj

Pressekontakt:

Katja Hockun, Projektmanagerin Meeresnaturschutz DUH
030 2400867-895, hockun@duh.de

Dave Walsh, Communications Advisor, Our Fish (EU-weit)
+34 691826764, dave@our.fish

Nils Hoglund, Fishery Policy Officer Coalition Clean Baltic
(Schweden)
+46 708 679 249, nils.hoglund@ccb.se

Andrzej Białaś, Policy Advisor, Oceana (Polen)
+48 501588833, abialas@oceana.org

Ottilia Thoreson, Director, WWF Baltic Ecoregion Programme (Schweden)
+46 8 6247415, ottilia.thoreson@wwf.se

DUH-Pressestelle:

Ann-Kathrin Marggraf, Marlen Bachmann
030 2400867-20, presse@duh.de

www.duh.de, www.twitter.com/umwelthilfe,
www.facebook.com/umwelthilfe, www.instagram.com/umwelthilfe

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

(Weitere interessante News & Infos zum Thema "Ostsee" können hier nachgelesen werden.)

(Ein Forum zum Thema "Ostsee" gibt es hier.)

(Kleinanzeigen rund um das Thema "Ostsee" sind hier zu finden.)

(Eine Foto-Galerie zum Thema "Ostsee" ist hier zu sehen.)

(Videos zum Thema "Ostsee" können hier geschaut werden.)

(Web-Links zum Thema "Ostsee" kann hier gefolgt werden.)

(Eine Themenseite "Ostsee" gibt es hier.)

ARD / Dorschfischer in der Ostsee vor dem Aus – Kein Rezept für die Zukunft in Strande| Panorama 3 | NDR
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 17.08.2016):

Zitat: "Der Dorsch in der Ostsee ist fast ausgestorben, weil die Fangquote zu hoch war.

Eine deutlich reduzierte Quote soll ihn retten, doch das bedeutet für viele Fischer das Aus."




Anglerdemo Fehmarn / Anglerdemo - Das Baglimit 2019
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 23.08.2018):

Zitat: "Hallo liebe Angelfreunde, wir haben uns in den letzten Wochen intensiv mit dem Baglimit 2019 beschäftigt.

In Kürze wird die EU- Kommission die Vorschläge für die Fangmengen für das kommende Jahr veröffentlichen. Im Herbst wird dann der EU-Agrar- und Fischereirat die Fangquoten festlegen.

Wir hoffen dieses Jahr auf Fairness und Gerechtigkeit für uns Angler! Die Fischereiminister müssen Wort halten und das Baglimit für den Dorsch ab 2019 wieder abschaffen.

Die Bestände haben sich erholt, somit sind Fangbeschränkungen für Angler nicht mehr erforderlich. Schaut Euch das Video an und seht selbst, wie es sich aktuell um den Dorsch in der westlichen Ostsee verhält. "




BILD / Angeln verboten?! Der Krieg um unseren Dorsch - Die BILD-Ostseereportage
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 26.11.2017):

Zitat: "Der Bestand des Ostseedorsches ist im Keller. Muss es deshalb Angelverbots-Zonen geben? BILD war auf Spurensuche. "




Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/22521/4243044, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!


Zum Dorschbestand in der östlichen Ostsee:

Berlin (ots) - Internationale Fischereiwissenschaftler berichten über alarmierenden Zustand des östlichen Dorschbestands in der Ostsee - Umweltorganisationen fordern Fischereiminister aller EU-Ostseestaaten zu sofortigem Fangstopp auf

Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES) befindet sich der östliche Dorschbestand in der Ostsee in einem so kritischen Zustand, dass er selbst nach einem sofortigen Fangstopp noch immer im roten Bereich bliebe.

Bereits seit Jahren warnen Wissenschaftler davor, dass der östliche Dorschbestand in Gefahr ist. Besonders besorgniserregend sind die geringe Bestandsgröße und das unzureichende Nahrungsangebot. Im Januar dieses Jahres präsentierten Wissenschaftler Daten von Forschungsfahrten in der östlichen Ostsee aus 2018. Das alarmierende Ergebnis: Oft blieben die Fangnetze weitestgehend leer.

Angesichts der aktuellen Bestandslage fordern die fünf Umweltverbände Coalition Clean Baltic, Deutsche Umwelthilfe, Oceana, Our Fish und WWF:

"Der neue ICES-Bericht sowie die Daten der Forschungsfahrten in der Ostsee von 2018 liefern schockierende Beweise für die verheerend geringe Populationsgröße, auf die der östliche Dorschbestand geschrumpft ist. Die Fischereiminister der Ostseestaaten und die Europäische Kommission müssen unverzüglich Sofortmaßnahmen ergreifen und den Fischfang stoppen. Andernfalls tragen sie Verantwortung für das kommerzielle Aussterben des Dorsches in der östlichen Ostsee."

Die wissenschaftlichen Empfehlungen von ICES für alle kommerziell genutzten Ostseebestände, die jährlich Ende Mai veröffentlicht werden, bilden den Auftakt im Prozess zur Festlegung der Fangquoten. Im Oktober entscheiden dann die EU-Fischereiminister über die zulässigen Fangmengen und andere Erhaltungsmaßnahmen auf dem Treffen des AGRIFISH-Rates.

"Wenn wir darauf warten, dass die üblichen politischen Prozesse ihren Lauf nehmen, bedeutet das den Abschied vom östlichen Dorsch in der Ostsee. Denn in der Zwischenzeit werden Fangschiffe die letzten Dorsche wegfischen, die sich in der im Mai beginnenden Laichzeit fortpflanzen könnten. Zu kleine Dorsche drohen zu allem Überfluss in vielen Fällen auch noch illegal zurück ins Meer geworfen zu werden."

Die Gemeinsame Fischereipolitik (GFP) der EU bietet Handlungsmöglichkeiten für eine solche Situation. Sie enthält Bestimmungen, wie mit dieser ernsthaften Bedrohung der Meeresumwelt umgegangen werden soll. Artikel 12 und 13 der GFP ermächtigen die EU-Kommission und die Mitgliedstaaten, Sofortmaßnahmen zu ergreifen.

In einem offenen Brief an die baltischen Fischereiminister rufen die europäischen Umweltorganisationen dazu auf, nationale Sofortmaßnahmen durchzuführen oder von der EU-Kommission initiierte Maßnahmen zu unterstützen.

Links:

- Zum offenen Brief der Umweltorganisationen: http://l.duh.de/p190411a
- Zum ICES-Bericht: http://ots.de/7mdoGi
- Zur Pressemitteilung über die wissenschaftlichen Fangfahrten 2018: http://ots.de/yCG8vj

Pressekontakt:

Katja Hockun, Projektmanagerin Meeresnaturschutz DUH
030 2400867-895, hockun@duh.de

Dave Walsh, Communications Advisor, Our Fish (EU-weit)
+34 691826764, dave@our.fish

Nils Hoglund, Fishery Policy Officer Coalition Clean Baltic
(Schweden)
+46 708 679 249, nils.hoglund@ccb.se

Andrzej Białaś, Policy Advisor, Oceana (Polen)
+48 501588833, abialas@oceana.org

Ottilia Thoreson, Director, WWF Baltic Ecoregion Programme (Schweden)
+46 8 6247415, ottilia.thoreson@wwf.se

DUH-Pressestelle:

Ann-Kathrin Marggraf, Marlen Bachmann
030 2400867-20, presse@duh.de

www.duh.de, www.twitter.com/umwelthilfe,
www.facebook.com/umwelthilfe, www.instagram.com/umwelthilfe

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

(Weitere interessante News & Infos zum Thema "Ostsee" können hier nachgelesen werden.)

(Ein Forum zum Thema "Ostsee" gibt es hier.)

(Kleinanzeigen rund um das Thema "Ostsee" sind hier zu finden.)

(Eine Foto-Galerie zum Thema "Ostsee" ist hier zu sehen.)

(Videos zum Thema "Ostsee" können hier geschaut werden.)

(Web-Links zum Thema "Ostsee" kann hier gefolgt werden.)

(Eine Themenseite "Ostsee" gibt es hier.)

ARD / Dorschfischer in der Ostsee vor dem Aus – Kein Rezept für die Zukunft in Strande| Panorama 3 | NDR
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 17.08.2016):

Zitat: "Der Dorsch in der Ostsee ist fast ausgestorben, weil die Fangquote zu hoch war.

Eine deutlich reduzierte Quote soll ihn retten, doch das bedeutet für viele Fischer das Aus."




Anglerdemo Fehmarn / Anglerdemo - Das Baglimit 2019
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 23.08.2018):

Zitat: "Hallo liebe Angelfreunde, wir haben uns in den letzten Wochen intensiv mit dem Baglimit 2019 beschäftigt.

In Kürze wird die EU- Kommission die Vorschläge für die Fangmengen für das kommende Jahr veröffentlichen. Im Herbst wird dann der EU-Agrar- und Fischereirat die Fangquoten festlegen.

Wir hoffen dieses Jahr auf Fairness und Gerechtigkeit für uns Angler! Die Fischereiminister müssen Wort halten und das Baglimit für den Dorsch ab 2019 wieder abschaffen.

Die Bestände haben sich erholt, somit sind Fangbeschränkungen für Angler nicht mehr erforderlich. Schaut Euch das Video an und seht selbst, wie es sich aktuell um den Dorsch in der westlichen Ostsee verhält. "




BILD / Angeln verboten?! Der Krieg um unseren Dorsch - Die BILD-Ostseereportage
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 26.11.2017):

Zitat: "Der Bestand des Ostseedorsches ist im Keller. Muss es deshalb Angelverbots-Zonen geben? BILD war auf Spurensuche. "




Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/22521/4243044, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!

Artikel-Titel: Top News: Umweltverbände fordern den sofortigen Fangstopp: Der Dorschbestand in der östlichen Ostsee kollabiert, bliebe selbst nach einem sofortigen Fangstopp noch im roten Bereich!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Deutsche-Politik-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (PressePortal.de) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Deutsche-Politik-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Top News: Umweltverbände fordern den sofortigen Fangstopp: Der Dorschbestand in der östlichen Ostsee kollabiert, bliebe selbst nach einem sofortigen Fangstopp noch im roten Bereich!" | Anmelden oder Einloggen | 1 Kommentar | Diskussion durchsuchen
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst einloggen oder anmelden

Umweltverbände fordern den sofortigen Fangstopp: Der Dorschbestand in der östlichen Ostsee kollabiert, bliebe selbst nach einem sofortigen Fangstopp noch im roten Bereich! (Punkte: 1)
Von Erwin3 am Freitag, dem 12. April 2019 @ 14:11:22
(Userinfo | Persönliche Mitteilung an den Kommentator schicken)


Ich vermute mal eher, dass dies das Ergebnis ist das jahrelang mit Schleppnetzen gefangen wurde.
Dadurch wurde der Meeresboden und damit die Nahrungsgrundlage zerstört.
Und irgendwann war man dann überrascht, wo sind denn die ganzen Fische hin?
Und der Ostseehering wird auch immer weniger und dann ist die Ostsee ein totes Meer.



Diese Web-Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Taifun »Hagibis« hinterlässt Spur der Verwüstung in ...

Taifun »Hagibis« hinterlässt Spur der Verwüstung in ...
186. Oktoberfest: Der Bierpreis bricht mal wieder R ...

186. Oktoberfest: Der Bierpreis bricht mal wieder R ...
Rede von Friedrich Merz beim Deutschlandtag der Jun ...

Rede von Friedrich Merz beim Deutschlandtag der Jun ...

Alle Web-Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Web-Video-Verzeichnis


Diese Fotos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Wir-haben-es-satt-Demonstration-Berlin-20 ...

Deutschland-Berliner-Zoo-2013-130506-DSC_ ...

Brandenburg-Gedenkstaette-Seelower-Hoehen ...


Alle Fotos in der Foto-Galerie von Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Foto - Galerie

Diese Testberichte bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Delmora Cava von Albrecht In Sachen Wein heben die Spanier in den letzten 10 Jahren viel gelernt. Bei Rotwein haben sie Italien längst den Rang abgelaufen und was den Schaumwein anbelangt können sie mit Fr ... (Marco Schreiner, 15.10.2018)

Diese News bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Ganz klar, Bücher bereichern den Tag (Enneper, 30.05.2023)
Bücher können den Tag bereichern und spannend gestalten. So wie die folgenden Buchtipps. Da kommt bei Ihren Kindern oder Enkelkindern erst gar keine Langeweile auf.

Buchtipps:
Zac und der geheime Auftrag
Zac gehört zur untersten Schicht, zu den Ärmsten der Ärmsten. Schon sehr früh muss er erleben, was es heißt, zum Arbeiten und Dienen geboren zu sein.
Eines Nachts wird er von einer unbekannten Stimme mit den Worten ´Zac, du bist eines Besseren bestimmt. Folge ...

 Auch Nepomuck und Finn machen sich Sorgen um die Umwelt (Kummer, 29.05.2023)
Umweltschutz ist ein wichtiges Thema. Auch Kinder können etwas zum Erhalt der Natur beitragen. In ihrem Buch „Nepomuck und Finn: Mission Umweltschutz“ erzählen Kobold Nepomuck und Mäuserich Finn Geschichten, was sie schon alles mit Umweltsündern erlebt oder gehört haben. Erzählungen, die zum Nachdenken anregen und animieren sollen, ebenfalls etwas für die Umwelt zu tun. Und das in deutscher und englischer Sprache.

Trailer:
https://youtu.be/D8khgTlFkk4

Buchbes ...

 Kochspaß mit Mäuserich Finn – jetzt auch als E-Book erhältlich (Kummer, 26.05.2023)
„Kochspaß mit Mäuserich Finn“ ist jetzt zusätzlich zum Printbuch (ISBN: 978-3-7568-5528-5) auch als E-Book erhältlich!

Buchbeschreibung:
Wer Mäuserich Finn kennt, weiß, dass er kein Kostverächter ist. Und wenn er in die Küche bittet, dann wird es auf jeden Fall lecker.
Deshalb hat Finn in diesem Buch so manche Leckerei zusammengestellt. Immerhin ist er viel herumgekommen und dabei schnappt man natürlich so einiges auf. Hier ist für jeden was dabei!
Die Rezepte ...

 Neuerscheinung: Kochspaß mit Mäuserich Finn (Kummer, 19.05.2023)
Frisch aus der Druckpresse. Wer Mäuserich Finn kennt, weiß, dass er kein Kostverächter ist. Und wenn er in die Küche bittet, dann wird es auf jeden Fall lecker. Also schwingen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern oder Enkelkindern den Kochlöffel. Zusammen macht es richtig viel Spaß. Und wer weiß, vielleicht entdeckt Ihr Nachwuchs dabei sogar die Lust am Kochen.

Buchbeschreibung:
Wer Mäuserich Finn kennt, weiß, dass er kein Kostverächter ist. Und wenn er in die Küche bittet, dann ...

 Nepomuck und Finn sogen gemeinsam für Spaß (Kummer, 17.05.2023)
Kobold Nepomuck und Mäuserich Finn sorgen gemeinsam für Spaß. Überall, wo sie auftauchen, ist etwas los. Auch Erwachsene schließen die beiden liebenswerten Chaoten sofort ins Herz.

Buchtipp „Neue Abenteuer mit Nepomuck und Finn“
Kobold Nepomuck und Mäuserich Finn nehmen Dich auf spannende Abenteuer mit.
Sei gewiss, wo die zwei auftauchen, ist immer etwas los. Sie haben es nämlich faustdick hinter den Ohren und sind stets zu neuen Späßen aufgelegt. Freundschaft und ge ...

 HDT-Online-Seminare geben Überblick über rechtliche Grundlagen des Eisenbahnbetriebs und eisenbahnspezifisches Umweltrecht (Berlin-hdt, 16.05.2023)
Es klingt paradox, doch wer sich 2023 von den erfahrenen HDT-Fachleuten zu Fragen des Eisenbahnrechts schlau machen lassen will, muss sich dafür nicht erst in die Bahn (oder hinter das Lenkrad) setzen. Mit seinem digitalen Campus verfügt Deutschlands ältestes technisches Weiterbildungsinstitut mit Stammsitz in Essen über eine wegweisende Plattform für digitales Lernen und Konferieren. Auch – aber nicht ausschließlich – für Eisenbahn-Themen.

Rechtliche Grundlagen des Eisenbahnbetri ...

 Die Bücher- und Koboldecke von Christine Erdiç (Kummer, 03.05.2023)
Christine Erdiç wurde 1961 in Deutschland geboren.
Sie interessierte sich von frühester Kindheit an für Literatur und Malerei und verfasste schon damals oft kleine Geschichten und Gedichte, die sie jedoch nie veröffentlichte.
Nach dem Abitur war sie in unterschiedlichen Bereichen tätig und reiste viel.
Seit 1986 ist sie verheiratet, hat zwei Töchter und lebt seit dem Millennium in der Türkei.
Unter anderem gab sie Sprachtraining an der Universität von Izmir, machte Üb ...

 Guangming Science City Forum-2023 wird in Shenzhen eröffnet (jacksmiths, 29.04.2023)
Am 27. April wurde das erste Guangming Science City Forum-2023 im Shenzhen Guangming Valley International Conference Center eröffnet. Das zweitägige Forum steht unter dem Motto „Guangming - Building Dreams for the Future" (Guangming - Träume für die Zukunft schaffen) und steht unter dem Jahresmotto „Creating visions" (Visionen schaffen), "Setting sail" (Segel setzen) und „Pursing dreams" (Träume verfolgen). Das Forum hat die Form „1+9+3" und bringt hochkarätige intellektuelle Ressourcen aus dem ...

  ZOVOO präsentiert seine neuesten Produkte bei \'\'The Hall of Vape 2023\'\' (jacksmiths, 27.04.2023)
ZOVOO, ein führender Hersteller von Einweg-Vaping-Geräten und -Zubehör, freut sich, seine Teilnahme an der "The Hall of Vape 2023" bekannt zu geben. Diese internationale Fachmesse für Vaping-Produkte findet vom 6. Maith bis 7. Maith auf der Messe Stuttgart in Deutschland statt.

ZOVOO wird seine neuesten Produkte vorstellen, darunter die DRAGBAR Z700 GT, Dragbar Z700 SE, Dragbar 600S, Dragbar C1 & POD und Vincibar F600. Diese Produkte vereinen modernste Techno ...

 Heute schon gebacken - Plätzchen schmecken schließlich immer (Kummer, 27.04.2023)
Jeder weiß, dass Nepomuck und Finn keine Kostverächter sind. Und zu Keksen, Plätzchen und Gebäck sagen sie nie NEIN. Von diesen Leckereien bekommen sie einfach nicht genug.
Und weil sie wissen, dass ihre Menschenfreunde auch eine Schwäche dafür haben, teilen sie gerne ihre Lieblingsrezepte mit ihnen. Plätzchen schmecken schließlich immer!

Buchtipp „Nepomucks und Finns Backstube“
Willkommen in Nepomucks und Finns Backstube.
Liebt Ihr Kekse und Plätzchen genauso ...

Werbung bei Deutsche-Politik-News.de:



Umweltverbände fordern den sofortigen Fangstopp: Der Dorschbestand in der östlichen Ostsee kollabiert, bliebe selbst nach einem sofortigen Fangstopp noch im roten Bereich!

 
Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 6


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Deutsche-Politik-News.de Spende

Spende für Deutsche-Politik-News.de und weitere Webprojekte von Dr. Harald Hildebrandt

Spende für Deutsche-Politik-News.de und weitere Webprojekte von Dr. Harald Hildebrandt

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! 

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung
Geschenk-Rätsel und Geschenk-Sudoku

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! D-P-N News Empfehlungen
· Suchen im Schwerpunkt Deutsche Politik News
· Weitere News von Deutsche-Politik-News


Die meistgelesenen News in der Rubrik Deutsche Politik News:
Frankreich: Präsident Emmanuel Macron muss versöhnen - die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt macht mit Bildern brennender Barrikaden und marodierender Horden Schlagzeilen!


Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung







Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2023 by Deutsche-Politik-News.de.

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keine Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder sonstige Verlinkungen führen.

Die Schlagzeilen der neuesten Artikel können Sie mittels der backend.php auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Deutsche-Politik-News.de / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung - Besucherstatistik / Deutsche Politik, Wirtschaft & Kultur - Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies!

Umweltverbände fordern den sofortigen Fangstopp: Der Dorschbestand in der östlichen Ostsee kollabiert, bliebe selbst nach einem sofortigen Fangstopp noch im roten Bereich!