News zum Deutschen Bundestag ! Bundestag News zu EU (Europäische Union) / Europa! Europa / EU News zu Großbritannien ! GB News zu Frankreich ! Frankreich News zu Russland ! Russland News zu den USA ! USA News zu China ! China News zu Korea ! Korea News zum Iran ! Iran Alle News bei Deutsche Politik News ! Alle News

 Aktuell & Informativ: Deutsche-Politik-News.de 

Suche auf D-P-N.de:  
   
  Unabhängig: Schlagzeilen & Top-News - nicht nur im Mainstream / Infos & Meinungen zu Politik, Wirtschaft & Kultur!
 Home  Anmelden/Einloggen  DPN-Aktuell DPN-Exklusiv Kolumne Skandale Fakten Themen Top-News Neueste Videos

Deutsche Politik News und Infos: Nachrichten @ Deutsche-Politik-News.de !

Die Entscheidung, ob und wie ein Rückruf stattfindet, soll zukünftig die Behörde fällen:
 Deutsche-Politik-News.de ! Top News: Foodwatch zu niedersächsischen Behörden und zum Unternehmen ''Zur Mühlen'' (Böklund): ''Das Unternehmen und die Behörde haben die Möglichkeit in Kauf genommen, dass Menschen schwer erkranken''!

Veröffentlicht am Dienstag, dem 27. Februar 2018 @ 15:01:27 auf Deutsche-Politik-News.de

(819 Leser, 0 Kommentare, 2 Bewertungen, Durchschnittsbewertung: 1,00)



Deutsche-Politik-News.de | Neue Osnabrücker Zeitung
Zu niedersächsischen Behörden und zum Unternehmen "Zur Mühlen" (Böklund):

Osnabrück (ots) - Lebensmittelrückruf: Foodwatch legt erstmals Beschwerde gegen Veterinäramt ein / Verbraucherorganisation kritisiert mangelhafte Warnung / Geschäftsführer Rücker: Zuständigkeit muss bei Behörden liegen!

Die Verbraucherorganisation Foodwatch wirft niedersächsischen Behörden schwere Fehler bei der Information über einen Lebensmittelrückruf vor.

Nach Informationen der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) hat Foodwatch erstmals eine Dienst- und Fachaufsichtsbeschwerde gegen ein Veterinäramt eingelegt. Diese richtet sich gegen die Leiterin des Delmenhorster Veterinäramtes.

"Durch die mangelhafte Warnung haben das Unternehmen und die Behörde die Möglichkeit in Kauf genommen, dass Menschen schwer erkranken. Das ist verantwortungslos", sagte Foodwatch-Geschäftsführer Martin Rücker der Zeitung.

Das Unternehmen "Zur Mühlen" (Böklund) hatte mehrere Hähnchenfleischprodukte wegen einer möglichen Belastung mit Listerin zurückgerufen, ohne auf die Gesundheitsrisiken hinzuweisen.

Listerin ist eine Bakterienart, die eine seltene, oft schwer verlaufende Infektionskrankheit auslösen und in Einzelfällen zum Tod führen kann. Das Veterinäramt in Delmenhorst verzichtete als Kontrollbehörde laut Foodwatch auf eine Anordnung, die fehlenden Informationen zu ergänzen.

Deshalb legten die Verbraucherschützer nun die Beschwerde beim Delmenhorster Oberbürgermeister sowie an Niedersachsens Verbraucherschutzministerium ein. Die Behörden bestätigten den Eingang, wollten am Montag aber keine Stellungnahme abgeben.

Rücker fordert mehr Einfluss für die Behörden bei Rückrufprozessen. "Wir wollen, dass die Entscheidung, ob und wie ein Rückruf stattfindet, in der Behörde fällt", sagte der Foodwatch-Geschäftsführer der NOZ. Zudem greife die derzeitige Rechtslage nicht weit genug. "Es muss ein Gesetz geben mit spezifischen Kriterien für einen Rückruf."

Es müsse ein Standard entwickelt werden, welche Informationen die Unternehmen liefern müssten und wie diese verbreitet werden.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

(Weitere interessante News & Infos zum Thema "Lebensmittel Qualitäts-Sicherung" können hier nachgelesen werden.)

(Weitere interessante News & Infos zum Thema "Lebensmittel & Gesundheit" können hier nachgelesen werden.)

Wenn Essen krank macht. Den Keimen auf der Spur.
(Youtube-Video, agesnews, Standard-YouTube-Lizenz, 02.12.2013):

Zitat: "Expertenkommentar Univ. Prof.Dr. Allerberger über „Lebensmittel bedingte Erkrankungen"

Lebensmittel bedingte Erkrankungen sind in erster Linie Infektionskrankheiten die durch Bakterien oder Viren verursacht werden.

Wir haben hier 2 Erreger die uns mengenmäßig viele Probleme machen, Salmonellen und Campylobacter, beides sind Erreger von Durchfallerkrankungen und wir haben 2 Erreger wo die Erkrankungszahl gering ist, wo aber doch Todesfälle auftreten, das sind Listerien und das andere sind EHEC, Bakterien die man seit dem Sprossenausbruch in Deutschland kennt.

Mit der Überwachung von Zoonosen -- Erkrankungen, die vom Tier stammen oder durch aus ihnen gewonnene Lebensmittel übertragen werden können - werden laufend präzise Daten zum Auftreten von Zoonoseerregern entlang der gesamten Lebensmittelkette gewonnen.

Auf Grund dieser Zahlen und Fakten können letztendlich gezielt Maßnahmen getroffen werden, um Übertragungsketten dieser Erreger zu unterbrechen, um Mensch und Tier vor derartigen Erkrankungen zu schützen."




Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/58964/3877601, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!

Foto- /Grafik-Info: Neue Osnabrücker Zeitung

Artikel-Titel: Top News: Foodwatch zu niedersächsischen Behörden und zum Unternehmen ''Zur Mühlen'' (Böklund): ''Das Unternehmen und die Behörde haben die Möglichkeit in Kauf genommen, dass Menschen schwer erkranken''!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Deutsche-Politik-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (PressePortal.de) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Deutsche-Politik-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder / sonstiger Content Dritter) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Top News: Foodwatch zu niedersächsischen Behörden und zum Unternehmen ''Zur Mühlen'' (Böklund): ''Das Unternehmen und die Behörde haben die Möglichkeit in Kauf genommen, dass Menschen schwer erkranken''!" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst einloggen oder anmelden


Diese DPN - Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Weihnachtsmarkt Hamburg Spitalerstraße - 06.12.2017 ...

Weihnachtsmarkt Hamburg Spitalerstraße - 06.12.2017 ...
Hamburg: Wochenmarkt Harburg-Sand - 21.10.2017 - Te ...

Hamburg: Wochenmarkt Harburg-Sand - 21.10.2017 - Te ...
Hamburg: Wochenmarkt Harburg-Sand - 21.10.2017 - Te ...

Hamburg: Wochenmarkt Harburg-Sand - 21.10.2017 - Te ...


Alle DPN-Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de DPN-Video-Verzeichnis

Diese Web-Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Bundesratsdebatte zu den Genehmigungsprozessen für ...

Bundesratsdebatte zu den Genehmigungsprozessen für  ...
Bundestagsdebatte zu Änderungen im Straf- und Aufen ...

Bundestagsdebatte zu Änderungen im Straf- und Aufen ...
Bundesratsdebatte zum Thema "Hardwarenachrüstung st ...

Bundesratsdebatte zum Thema

Alle Web-Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Web-Video-Verzeichnis

Diese Fotos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Wir-haben-es-satt-Demonstration-Berlin-20 ...

56-Biennale-Venedig-2015-150729-DSC_0342. ...

Deutschland-Quedlinburg-Sachsen-Anhalt-20 ...


Alle Fotos in der Foto-Galerie von Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Foto - Galerie

Diese News bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Skandalöse Lebensmittelverschwendung stoppen: Deutsche Umwelthilfe und foodsharing fordern einen verbindlichen Aktionsplan statt freiwilliger Konzernvereinbarungen! (PressePortal.de, 13.12.2018)
Zur Lebensmittelverschwendung:

Berlin (ots) - Deutsche Umwelthilfe und foodsharing stellen Aktionsplan gegen Lebensmittelverschwendung vor / Eckpunkte von Landwirtschaftsministerin Klöckner sind nicht ausreichend / Unternehmensspezifische Zwischenziele zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung bis 2030 nötig / Weitergabe überschüssiger Lebensmittel muss rechtlich abgesichert werden / Besseres Verständnis von Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum erforderlich!

...

 Gefärbte Eier zu Ostern: Käfighaltung ist in Deutschland verboten - aber trotzdem sind massenhaft Eier aus Käfighaltung im Verkauf! (PressePortal.de, 19.03.2018)
Zu Eiern aus Käfighaltung in Deutschland:

Berlin (ots) - Verbraucher müssen auch in diesem Jahr zu Ostern damit rechnen, dass im Handel verkaufte gefärbte Eier aus der in Deutschland verbotenen Käfighaltung stammen.

Nach Recherchen des rbb-Verbrauchermagazins SUPER.MARKT verwenden die großen Eier-Verarbeiter nicht ausschließlich Produkte aus Boden- oder Freilandhaltung, sondern greifen auch auf Importe aus Osteuropa und Nic ...

 Foodwatch zu niedersächsischen Behörden und zum Unternehmen ''Zur Mühlen'' (Böklund): ''Das Unternehmen und die Behörde haben die Möglichkeit in Kauf genommen, dass Menschen schwer erkranken''! (PressePortal.de, 27.02.2018)
Zu niedersächsischen Behörden und zum Unternehmen "Zur Mühlen" (Böklund):

Osnabrück (ots) - Lebensmittelrückruf: Foodwatch legt erstmals Beschwerde gegen Veterinäramt ein / Verbraucherorganisation kritisiert mangelhafte Warnung / Geschäftsführer Rücker: Zuständigkeit muss bei Behörden liegen!

Die Verbraucherorganisation Foodwatch wirft niedersächsischen Behörden schwere Fehler bei der Information über einen Lebensmittelrückruf vor.

Nach Informationen ...

 Die Verbraucherschutzorganisation foodwatch kritisiert: Massentierhaltung mit Ökosiegel - Bioeier aus Brandenburg stammen vorwiegend aus der Massenproduktion! (PressePortal.de, 23.01.2018)
Zur Bioeierproduktion in Brandenburg:

Berlin (ots) - Nach rbb-Recherchen werden ca. 90 Prozent der brandenburgischen Bio-Legehennen in Stallanlagen mit 30.000 Tieren und mehr gehalten.

Die Verbraucherschutzorganisation foodwatch kritisiert diese Massentierhaltung mit Ökosiegel. Sie sei rechtlich möglich, weil die Vorgaben der EU-Bioverordnung in Deutschland durch die Länderbehörden aufgeweicht wurden.

"Das du ...

 Verbraucher wählen einen zuckrigen Babykeks zur Werbelüge des Jahres: Alete erhält den Goldenen Windbeutel 2017! (PressePortal.de, 28.11.2017)
Zum Goldenen Windbeutel 2017:

Berlin (ots) - Der Goldene Windbeutel 2017 geht an Alete: Bei einer Online-Abstimmung der Verbraucherorganisation foodwatch wählte eine große Mehrheit der mehr als 70.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen zuckrigen Babykeks des Herstellers zur dreistesten Werbelüge des Jahres.

Alete vermarktet das Produkt entgegen den Empfehlungen von Medizinern schon für Säuglinge ab dem achten Monat "zum Knabbernlernen" - dabei sind die Babykekse m ...

 Der Online-Handel verzeichnet mit einem Anstieg von 9 Prozent weiterhin einen sehr hohen Anteil am Gesamtumsatz des Interaktiven Handels! (PressePortal.de, 12.10.2017)
Zum Online-Handel:

Berlin (ots) - Die aktuellen Zahlen für das 3. Quartal 2017 der großen Verbraucherstudie des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) bestätigen weiterhin ein Wachstum im Interaktiven Handel.

Als starker Wachstumstreiber des Handels legt der Online-Handel für das 3. Quartal 2017 insgesamt mit einem Plus um 9 Prozent im Vergleich zum 3. Quartal 2016 zu.

Von Juli b ...

 Oliver Huizinga, Leiter Recherche und Kampagnen von foodwatch: ''Die Zuckerindustrie verhält sich wie früher die Tabak-Konzerne: Mit Falschaussagen werden die Gefahren der Produkte verschleiert''! (PressePortal.de, 30.08.2017)
Oliver Huizinga zur Zuckerlobby:

Berlin (ots) - Die Wirtschaftliche Vereinigung Zucker hat versucht, Politiker des Deutschen Bundestags mit Falschaussagen zu beeinflussen.

Damit geht die Zuckerlobby erneut gegen gesundheitspolitische Initiativen vor, die einen Rückgang des Zuckerkonsums zur Folge hätten.

Seit Jahren fordern Mediziner im Kampf gegen Übergewicht und Fehlernährung gesetzliche Maßnahmen wie Werbeverbote, eine verbesserte Nährwertkennzei ...

 Martin Rücker, Geschäftsführer der Verbraucherorganisation foodwatch: Es ist Aufgabe der Behörden sicherzustellen, dass betroffene Eier-Chargen nicht in die Nahrungskette gelangen! (PressePortal.de, 04.08.2017)
Martin Rücker zu Eiern, Fipronil und Lebensmitteln:

Berlin (ots) - Zum Geschehen um die mit dem Insektizid Fipronil belasteten Eiern erklärt Martin Rücker, Geschäftsführer der Verbraucherorganisation foodwatch:

"Der Lebensmittelsektor ist äußerst betrugsanfällig: Es ist leider keine Überraschung, dass über einen längeren Zeitraum weder Behörden noch Unternehmen den Einsatz einer verbotenen Substanz bemerken oder die Öffentlichkeit darüber informieren.

...

 Die Gesellschaft ist bereit für einen grundlegenden Wandel der Landwirtschaftspolitik / Eine deutliche Mehrheit will eine ökologische Agrarpolitik / 80% der Menschen wollen nachhaltigere Agrarsubventionen! (PressePortal.de, 15.06.2017)
Zur Landwirtschaftspolitik:

Berlin (ots) - Eine deutliche Mehrheit von 88 Prozent der Deutschen will eine Landwirtschaftspolitik, die unsere natürlichen Lebensgrundlagen besser schützt.

Folgerichtig sind 80 Prozent der Meinung, dass Landwirte zukünftig nur Agrarsubventionen erhalten sollten, wenn sie Boden, Wasser und Artenvielfalt schützen. Gerade einmal 16 Prozent der Befragten glauben, dass die derzeitige Landwirtschaftspolitik gut für Bauern und Natur ist.

 Prognose des Biersommelier-Verbands für 2017: Der Bierboom ist ungebrochen und Bierverkostungen bleiben weiterhin absolut angesagt! (PressePortal.de, 05.03.2017)
Zum Bier-Trend 2017:

Obertrum/Gräfelfing (ots) - Eine Umfrage unter Verbandsmitgliedern liefert Zahlen zum Bekanntheitsgrad des Biersommeliers als berufliche Zusatzqualifikation, der in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist.

2017 erwartet der Verband eine ungebrochene Nachfrage nach Bierspezialitäten, Verkostungen und Food-Pairing.

"Mit 112 ausgefüllten Fragebögen haben wir Rückmeldung von 10,3 Prozent der 1.086 Biersommeliers erhalten. 79 Prozen ...

Diese Testberichte bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Minestrone von Pottkieker Man sollte immer alles testen bevor man sich ein Urteil erlaubt und so habe ich eben Minestrone in der Dose erstanden. Etwas kleiner steht noch drauf, Minestrone mit Nudeln und Cb ... (Guntram Seidel, 28.8.2018)

Werbung bei Deutsche-Politik-News.de:



Foodwatch zu niedersächsischen Behörden und zum Unternehmen ''Zur Mühlen'' (Böklund): ''Das Unternehmen und die Behörde haben die Möglichkeit in Kauf genommen, dass Menschen schwer erkranken''! / Deutsche-Politik-News.de

 
Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Aktuelles Amazon-Schnäppchen

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Video Tipp @ Deutsche-Politik-News.de


Waldbrand Schaden - Brandenburg bei Klausdorf - 09.09.2018

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! D-P-N News Empfehlungen
· Suchen im Schwerpunkt Deutsche Politik Skandale
· Weitere News von Deutsche-Politik-News


Die meistgelesenen News in der Rubrik Deutsche Politik Skandale:
BND-Affäre: Generalbundesanwalt Range im Rechtsausschuss des Bundestags geladen / Ströbele: ''Die Affäre hat auch eine strafrechtliche Dimension''!


Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 1
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2019 by Deutsche-Politik-News.de.

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Die Schlagzeilen der neuesten Artikel können Sie mittels der backend.php auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Deutsche-Politik-News.de / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung - Besucherstatistik / Deutsche Politik, Wirtschaft & Kultur

Foodwatch zu niedersächsischen Behörden und zum Unternehmen ''Zur Mühlen'' (Böklund): ''Das Unternehmen und die Behörde haben die Möglichkeit in Kauf genommen, dass Menschen schwer erkranken''! / Deutsche-Politik-News.de