News zum Deutschen Bundestag ! Bundestag News zu EU (Europäische Union) / Europa! Europa / EU News zu Großbritannien ! GB News zu Frankreich ! Frankreich News zu Russland ! Russland News zu den USA ! USA News zu China ! China News zu Korea ! Korea News zum Iran ! Iran Alle News bei Deutsche Politik News ! Alle News

 Aktuell & Informativ: Deutsche-Politik-News.de 

Suche auf D-P-N.de:  
   
  Unabhängig: Schlagzeilen & Top-News - nicht nur im Mainstream / Infos & Meinungen zu Politik, Wirtschaft & Kultur!
 Home  Anmelden/Einloggen  DPN-Aktuell DPN-Exklusiv Kolumne Skandale Fakten Themen Top-News Neueste Videos
Deutsche-Politik-News.de | VW in Dresden 2012

Deutsche Politik News und Infos: Nachrichten @ Deutsche-Politik-News.de !

Wenn Volkswagen einen Schnupfen hat, dann hat Niedersachsen eine Lungenentzündung:
 Deutsche-Politik-News.de ! Top News: Stephan Weil (SPD), Niedersachsens Ministerpräsident, ließ sich seine Landtagsrede von Volkswagen redigieren: Die Empörung ist berechtigt, zeigt aber auch eine große Portion Scheinheiligkeit sowie Wahlkampfkalkül!

Veröffentlicht am Montag, dem 07. August 2017 @ 15:01:54 auf Deutsche-Politik-News.de

(382 Leser, 0 Kommentare, 0 Bewertungen, Durchschnittsbewertung: 0,00)


Deutsche-Politik-News.de |
Zur Rolle Stephan Weils in der VW-Affäre:

Regensburg (ots) - In Niedersachsen gibt es ein Sprichwort: Wenn Volkswagen einen Schnupfen hat, dann hat das Land eine Lungenentzündung.

Die Verflechtungen zwischen Europas größtem Autobauer und der Landespolitik gehen Jahrzehnte, im Grunde in die Gründungszeit des Unternehmens durch die Nationalsozialisten zurück.

Hitler wollte mit einem Volkswagen für 1000 Reichsmark die Volksgenossen bei der Stange halten und ließ deshalb das Werk am Mittellandkanal errichten. Bald jedoch wurden dort nur noch Kübelwagen für die Wehrmacht produziert.

Der bis in die 60er Jahre hinein erfolgreiche VW Käfer geht auf eine Entwicklung von Ferdinand Porsche zurück, der sich Hitler andiente.

Unter dem VW-Patriarchen Heinrich Nordhoff feierte das lange Zeit landeseigene Unternehmen in den Jahren des Wirtschaftswunders zwar große Erfolge, doch es wurden auch Entwicklungen auf dem Weltmarkt verschlafen. Erst mit dem neuen Golf gelang Mitte der 70er Jahre eine Trendwende.

Zuvor bereits sicherte das VW-Gesetz dem Land Niedersachsen, das über eine 20-prozentige Minderheitsbeteiligung an der Volkswagen AG verfügt, dass keiner der Anteilseigner mehr als 20 Prozent der Stimmrechte ausüben darf.

Der wechselseitige Einfluss von VW und Regierung in Hannover - heute muss man sagen die Verfilzung beider Seiten - ist strukturell angelegt, war und ist politisch gewollt. Seit Jahrzehnten gibt es ein Kartell von Volkswagen und Landesregierung. Und zwar egal, wer in Hannover regiert hat, ob CDU oder wie jetzt die SPD mit Rot-Grün.

Doch die Nähe der Politik zur Autoindustrie und umgekehrt ist beileibe nicht auf Niedersachsen beschränkt. Bayern liegen die Geschicke von BMW oder Audi ebenso am Herzen, wie sich Baden-Württemberg um Daimler oder Nordrhein-Westfalen um Ford kümmert.

Die Konzernbosse finden zudem immer ein offenes Ohr im Kanzleramt, egal ob die Regierungschefs Helmut Kohl, Gerhard Schröder und jetzt Angela Merkel hießen.

Dabei ist nicht die Frage, ob sich die Politik um die Interessen der Autobauer kümmert, die in beträchtlichem Maße Arbeitsplätze schaffen und zum Wohlstand beiträgt, sondern wie sie das tut.

Der Dieselskandal hat gezeigt, dass die Kungelei in Hinterzimmern, dass lasche Kontrollen durch staatliche Behörden, wie etwa das Kraftfahrtbundesamt, die Abgasbetrügereien erheblich begünstigt haben.

So wie Verkehrsminister Alexander Dobrindt, der sich eher als oberster Autolobbyist versteht, heikle Abgas-Prüfberichte vorab mit den Autokonzernen abstimmte, so hat der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil seine Regierungserklärung zum VW-Skandal vom Oktober 2015 zum Konzern nach Wolfsburg geschickt. Dort wurde sie an wichtigen Stellen kräftig weichgespült.

Die jetzige Empörung darüber, dass sich der SPD-Regierungschef von Niedersachsen seine Landtagsrede von Volkswagen redigieren ließ, ist berechtigt. Hier machte sich der Bock zum Gärtner.

Zugleich steckt hinter der jetzigen Attacke gegen Weil auch eine große Portion Scheinheiligkeit sowie Wahlkampfkalkül. Nicht nur Weil, sondern auch der Kanzlerinnen-Herausforder Martin Schulz und die SPD sollen möglichst klein gehalten werden.

Der VW-Skandal verknüpft sich auf wundersame Weise mit dem derzeitigen politischen Ränkespiel in Hannover, dass durch eine verärgerte, abtrünnige Grünen-Abgeordnete ausgelöst wurde.

Der Dieselskandal der deutschen Autoindustrie ist nur durch völlig Transparenz und die Übernahme der Verantwortung durch die Konzerne zu lösen, die politische Krise Niedersachsens nur durch baldige Neuwahlen.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

(Weitere interessante News zum Thema Niedersachsen gibt es hier.)

(Ein Forum zum Thema Niedersachsen kann hier nachgelesen werden.)

(Kleinanzeigen rund um das Thema Niedersachsen gibt es hier.)

(Eine Foto-Galerie zum Thema Niedersachsen gibt es hier.)

(Videos zum Thema Niedersachsen finden sich hier.)

(Eine Themenseite VW gibt es hier.)

VW-Skandal: Frank Decker zur Rolle von Stephan Weil am 07.08.17
(Youtube-Video, phoenix, Standard-YouTube-Lizenz, 07.08.2017):

"Prof. Frank Decker (Politikwissenschaftler Universität Bonn) im Gespräch mit Michael Sahr zur Rolle von Stephan Weil im VW-Skandal (Ministerpräsident Niedersachsen)."



Artikel zitiert aus http://www.presseportal.de/pm/62544/3702478, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!

Artikel-Titel: Top News: Stephan Weil (SPD), Niedersachsens Ministerpräsident, ließ sich seine Landtagsrede von Volkswagen redigieren: Die Empörung ist berechtigt, zeigt aber auch eine große Portion Scheinheiligkeit sowie Wahlkampfkalkül!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Deutsche-Politik-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (PressePortal.de) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Deutsche-Politik-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Top News: Stephan Weil (SPD), Niedersachsens Ministerpräsident, ließ sich seine Landtagsrede von Volkswagen redigieren: Die Empörung ist berechtigt, zeigt aber auch eine große Portion Scheinheiligkeit sowie Wahlkampfkalkül!" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst einloggen oder anmelden


Diese DPN - Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Weihnachtsmarkt Hamburg Reeperbahn - 21.12.2017

Weihnachtsmarkt Hamburg Reeperbahn - 21.12.2017
Weihnachtsmarkt Berlin Breitscheidplatz - 06.12.2017 ...

Weihnachtsmarkt Berlin Breitscheidplatz - 06.12.2017  ...
Weihnachtsmarkt Berlin Breitscheidplatz - 06.12.2017 ...

Weihnachtsmarkt Berlin Breitscheidplatz - 06.12.2017  ...

Waldbrand Schaden - Brandenburg bei Klausdorf - 09.09 ...

Waldbrand Schaden - Brandenburg bei Klausdorf - 09.09 ...
Westminster Abbey - Kirche in London - Innenhof - 26. ...

Westminster Abbey - Kirche in London - Innenhof - 26. ...
Rikschafahrt in London - 25.07.2018

Rikschafahrt in London - 25.07.2018

Alle Youtube DPN-Video Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de DPN-Video Verzeichnis

Diese Web - Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Angela Merkel und Pedro Sánchez auf Pressekonferenz z ...

Angela Merkel und Pedro Sánchez auf Pressekonferenz z ...
ABSCHOTTUNG: So üben Österreichs Polizei und Bundeshe ...

ABSCHOTTUNG: So üben Österreichs Polizei und Bundeshe ...
Harley-Davidson verlagert Produktion ins Ausland

Harley-Davidson verlagert Produktion ins Ausland

Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Maaßen-Einigung am ...

Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Maaßen-Einigung am  ...
SPD-Chefin Andrea Nahles zum Kompromiss um Causa Maaß ...

SPD-Chefin Andrea Nahles zum Kompromiss um Causa Maaß ...
Umfrage-Schock: CDU in Hessen fällt kurz vor der Wahl ...

Umfrage-Schock: CDU in Hessen fällt kurz vor der Wahl ...

Alle Youtube Web-Video Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Web-Video Verzeichnis

Diese Fotos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Deutschland-Wiesbaden-in-Hessen-2016-1605 ...

Wir-haben-es-satt-Demonstration-Berlin-20 ...

Deutschland-Berliner-Zoo-2013-130506-DSC_ ...


Alle Fotos bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Foto-Galerie


Stephan Weil (SPD), Niedersachsens Ministerpräsident, ließ sich seine Landtagsrede von Volkswagen redigieren: Die Empörung ist berechtigt, zeigt aber auch eine große Portion Scheinheiligkeit sowie Wahlkampfkalkül!

 
Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Aktuelles Amazon-Schnäppchen

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Video @ Deutsche-Politik-News.de

Stadtquartier

Stadtquartier "Neues Bauen Am Horn" - Weimar 24.05.2018/2

Videos bei Deutsche-Politik-News.de

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Deutschland Foto-Galerie @ D-P-N


Deutschland-Potsdam-Brandenbur ...



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Video @ Deutsche-Politik-News.de
MUSE Konzert Hamburg 2016 / Barclaycard Arena - Teil 2

MUSE Konzert Hamburg 2016 / Barclaycard Arena - Teil 2

Videos bei Deutsche-Politik-News.de

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! PresseMitteilung veröffentlichen
Freie PresseMitteilungen Freie PresseMitteilungen.de

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung
zooplus h-i-p
Expedia.de ru123

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! D-P-N News Empfehlungen
· Niedersachsen
· VW
· VW
· Hannover
· Hannover
· CDU
· SPD
· Niedersachsen
· Bayern
· Nordrhein-Westfalen
· Angela Merkel
· Niedersachsen
· Martin Schulz
· SPD
· Niedersachsen
· hier
· Niedersachsen
· hier
· Niedersachsen
· hier
· Niedersachsen
· hier
· Niedersachsen
· hier
· VW
· hier
· http://www.pressepor...
· http://www.deutsche-...
· Suchen im Schwerpunkt Deutsche Politik News
· Weitere News von Deutsche-Politik-News


Die meistgelesenen News in der Rubrik Top News:
- Griechenland hat sich nicht an die eingegangenen Verpflichtungen gehalten - Merkel und Gabriel wollen abwarten / Die Tür bleibt offen!
- Tarifeinigung bei der Bahn: Sieg für Weselsky - ein Ergebnis, mit dem sich die GDL bei ihren Mitgliedern sehen lassen kann!
- Flüchtlinge kosten jeden Einwohner in NRW knapp drei Euro im Monat: ''Befürchtungen, Flüchtlinge würden unseren Wohlstand oder unseren Sozialstaat gefährden, abwegig''!
- Historiker Heinrich August Winkler im stern: In Griechenland sind Bankrotteure und Hasardeure am Werk / ''Die Währungsunion an sich wird durch einen Austritt eher stabilisiert''!
- Folker Hellmeyer, Chefvolkswirt der Bremer Landesbank: ''Grexit ist politisch nicht gewollt'' / ''Weder vom Internationalen Währungsfonds noch von der Eurogruppe betrieben''!
- Euclid Tsakalotos: Griechenland braucht eine Lösung in der Eurozone / Griechischer Verhandlungsführer hofft auf Kanzlerin Merkel!
- Joachim Rüpppel, Aktionsbündnis gegen AIDS zum Kabinettsbeschluss Bundeshaushalt 2016: Aufstockung der Mittel für Entwicklungszusammenarbeit zu gering!
- Karl Schiewerling, CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Arbeitslosenzahlen sinken weiter - Zuwanderer für den Arbeitsmarkt qualifizieren!
- Martin Delius, Untersuchungsausschuss-Vorsitzender, konstatiert beim Großflughafen BER massiven Kontrollverlust: Bereits 2008 Warnungen des Beratungsunternehmens ''Drees&Sommer'' ignoriert!
- Peter Tauber, Generalsekretär der CDU Deutschlands: Währungsunion war Meilenstein auf dem Weg zur deutschen Einheit / EX-Bundeskanzler Helmut Kohl: ''Geburtsstunde eines freien und einigen Deutschlands''!

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Links
Sparkassen DirektVersicherung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2018 by Deutsche-Politik-News.de.

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Die Schlagzeilen der neuesten Artikel können Sie mittels der backend.php oder ultramode.txt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Deutsche-Politik-News.de / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung - Besucherstatistik / Deutsche Politik, Wirtschaft & Kultur

Stephan Weil (SPD), Niedersachsens Ministerpräsident, ließ sich seine Landtagsrede von Volkswagen redigieren: Die Empörung ist berechtigt, zeigt aber auch eine große Portion Scheinheiligkeit sowie Wahlkampfkalkül!